Gox steigt, um die Bitcoin-Forderung der Mt. Gox-Gläubiger für 800 $ pro BTC zu kaufen

Für die Investoren der inzwischen geschlossenen japanischen Bitcoin-Börse Mt Gox wurde ein neuer Hilfsplan entworfen. Einem heute veröffentlichten Bericht zufolge versucht das in Puerto Rico ansässige Unternehmen Gox Rising mit den Gläubigern von Mt Gox in Kontakt zu treten, um deren Bitcoin-Forderungen zu kaufen.

Der Weg zur Eintreibung des Fonds der Mt. Gox-Gläubiger

Gox Rising wurde gegründet, um den Gläubigern von Mt. Gox zu helfen, ihre Gelder durch den längst vergangenen Tausch zurückzuerhalten. Das Unternehmen bietet an, ihre Bitcoin Evolution Forderungen um fast das Doppelte des exakten Preises zu kaufen, als die Börse als zusammengebrochen markiert wurde.

Die Börse hatte vor sechs Jahren Konkurs angemeldet, nachdem über 850.000 BTC, die Investoren gehörten, infolge von Missmanagement und Hacking verloren gegangen waren. Von den insgesamt fehlenden Kryptowährungen wurden schließlich nur 200.000 BTC realisiert.

Im Schnellverfahren bis 2018 änderte das japanische Gericht den anfänglichen Konkursfall in eine zivile Sanierung. Wie berichtet, bedeutet der letztgenannte Fall, dass die Gläubiger von Mt. Gox ihre fehlenden Gelder nicht mehr in bar erhalten, sondern in der Kryptowährung Bitcoin selbst. Während der Zeit des Zusammenbruchs von Mt. Gox wurde eine BTC mit 451 $ bewertet.

Seitdem dieser ursprüngliche Fall geändert wurde, wurden die Fortschritte in diesem Fall verzögert, und nicht einmal das Verfahren wurde in Angriff genommen. Es wird davon ausgegangen, dass es bis zum Abschluss der ganzen Angelegenheit bis zu einem Jahr dauern könnte. Darüber hinaus verzögerte sich auch die Verteilung der verbleibenden Bitcoin an die Gläubiger von Mount Gox inmitten der nicht endenden Tauschverfahren.

Gox will 800 $ pro BTC-Forderung zahlen

Bis zu diesem Punkt will Gox Rising diese Forderungen von Mt. Gox-Gläubigern kaufen, die nicht mehr warten wollen, bis die ganze Angelegenheit abgeschlossen ist. Das Unternehmen plant, die Bitcoin-Forderungen zum Preis von 800 Dollar für eine Bitcoin zu erwerben, was fast dem Doppelten der ursprünglichen Investition entspricht.

Nicht nur in der Krypto-Währung, sondern das Unternehmen wird auch über ein Treuhandkonto mit einer von den jeweiligen Gläubigern gewählten Fiat-Währung pro Bericht bezahlen. Die Zahlung wird nach zehn Arbeitstagen ab dem Datum der Forderungsübertragung bearbeitet. Ein Sprecher des Unternehmens sagte:

Wir erkennen an, dass einige Investoren möglicherweise nicht länger warten wollen, um zu sehen, wie die endgültige Lösung und Auszahlung aussehen wird und wie lange diese Auszahlung noch verzögert wird.